Tipps für eine Royals-Tour durch London

Filme wie “The Queen” oder “The King´s Speech” sowie königliche Hochzeiten und Taufen halten das Interesse an den Royals hoch. In London und in der Umgebung der britischen Hauptstadt gibt es viele Gelegenheiten, sich sich eine eigene Royals-Tour zusammenzustellen. Im Londoner Stadtteil Belgravia, wo auch Buckingham Palace steht, gibt es das The Goring-Hotel. In diesem Hotel verbrachte Kate im Jahr 2011 die Nacht vor ihrer Hochzeit mit Prince William. Das Hotel wurde 1910 von dem Tourismusvisionär Otto Goring gebaut. Es ist das letzte Luxushotel aus der Zeit von Kind Edward. Zum “The Goring” gehört auch einer der größten privaten Gärten in London. http://www.thegoring.com

Vom Bahnhof Paddington gibt es eine rund 30-minütige Zugverbindung nach Windsor Castle. Es ist das älteste und größte noch bewohnte Schloss der Welt. Der bekannte Wachwechsel vor den Toren von Windsor findet immer am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend statt. Es wird empfohlen, die Winsor-Tickelt vorab online zu kaufen, um lange Warteschlangen zu vermeiden. Windsor ist seit dem 11. Jahrhundert ein Palast der Royals. Queen Elisabeth II. nutzt Windsor als Wochenenddomizil. 

Hier findet auch die Hochzeit von Prince Harry und Meghan Markle statt. Das Brautpaar folgt damit einer langen Tradition. Die erste königliche Hochzeit fand schon vor 900 Jahren in Windsor statt. In der Kapelle St. George´s Chapel wurden zehn Monarchen bestattet. Darunter sind auch Heinrich VIII. und seine dritte Ehefrau Jane Seymour. Im Clarence Brasserie und Team Room kann man als Teil der Royals-Tour typisch britischen Five´o clock-Tea genießen. Das Café liegt wenige Minuten von Windsor Castle entfernt. Vorbuchung wird empfohlen. 

Buckingham Palace steht zehn Wochen im Sommer sowie an ausgewählten Tagen steht der Palast für Besucher offen. Der Tower of London ist das ganze Jahr über geöffnet. Er beherbergt die Kronjuwelen der britischen Monarchie. Die Kronjuwelen bestehen aus 23.578 Edelsteinen udn werden zu zeremoniellen Anlässen genutzt. Der Tower ist aber auch ein Gefängnis. Drei englische Königinnen wurden im Laufe der Jahrhunderte hier hingerichtet. 

Ein Tag in London kann im Beach Blanket Babylon ausklingen. In dem schicken Restaurant sollen auch die jungen Royals schon gesichtet worden sein. Allerdings nutzen sie für ihren Restaurantbesucht private Räumlichkeiten. 

Von London aus ist man mit dem Zug schnell beim Hampton Court Palace, einem der Paläste vin Heinrich VIII. Es gibt dortin eine Zugverbidnung ab London Waterloo. 

Die meisten Besucher dürften sich allerings vor allem für Kensington Palace interessieren. Denn hier leben Prince William und Kate mit ihren Kindern, ebenso Prince William und Meghan Markle. In dem Palast ist eine Ausstellung über den unverwechselbaren Modestil von Lady Di untergebracht. Die Mutter von Prince William und Prince Harry war bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommen. 

Mit dem Three Palaces Royal Pass, der auch das Eintrittsgeld für den Tower beinhaltet, lassen sich bei der Royals-Tour zwischen 5% und 10% des Eintrittspreises sparen. Außerdem erspart man sich das lange Anstehen. www.visitbritainshop.com/world/three-palace-royal-pass/

Pack´ die Picknickdecke ein: Die besten Picknick-Plätze

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü