Britische Viehdiebe klauen Hütehunde

Das ist nicht gerade die feine englische Art: Britische Viehdiebe klauen Hütehunde. Mit den Hunden gelingt es ihnen, nachts eine große Anzahl Schafe von englischen und schottischen Weiden zu treiben. Die Farmer-Union spricht von einem Schaden in Höhe von 3 Millionen Pfund allein im vergangenen Jahr.

Es ist keine Seltenheit, dass in einer Nacht bis zu 100 Schafe von der Weide verschwinden. Die Diebe sind gut organisiert: Große Transporter stehen bereit, um die Tiere abzutransportieren. Die Hunde machen den Diebstahl besonders einfach und schnell. Sie wurden oftmals ebenfalls von Farmen gestohlen. Ausgebildete Hütehunde werden auf dem Schwarzmarkt für einen Preis bis zu 1500 Pfund gehandelt. Britische Viehdiebe klauen Hütehunde: In einem Beispiel für einen geklauten Hund in Leicestershire wurde der Wert des Tieres sogar mit zwischen 4000 Pfund und 5000 Pfund angegeben.

Viehdiebstahl von britischen Weiden hat sich damit von einer Gelegenheitstat zu einem gut durchorganisierten Verbrechen gewandelt. Die geklaute Schafe bringen auf dem Schwarzmarkt bis zu 100 Pfund pro Tier. Damit entsteht durch Tierdiebstahl nach dem Klauen von landwirtschaftlichen Geräten der zweitgrößte Schaden.

Die Landwirte können gegen diese neue Art des Verbrechens kaum etwas unternehmen: Viele Weiden liegen abgelegen und lassen sich nicht oder nur sehr schwer überwachen. So fällt es kaum auf, wenn nachts ein Transporter über eine einsame Landstraße fährt oder in der Dunkelheit eine Tierherde in Bewegung ist. Die Polizei hat die Bewohner von ländlichen Regionen daher gebeten, die Augen offen zu halten und zu melden, wenn spät am Abend oder gar nachts Tiere verladen werden.

Es ist aber nicht nur der materielle Verlust, der viele Bauern umtreibt. Viele haben Jahre damit verbracht, eine kostbare Zucht aufzubauen. Sie hängen an ihren Tieren und haben nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen mit den Folgen der Diebstähle zu kämpfen. Auch der Verlust der Hunde dürfte so manches Herrchen oder Frauchen auf britischen Farmen traurig stimmen.

https://www.nfuonline.com/

https://www.britishtravel.de/wp-content/uploads/2020/01/P8169382-scaled.jpg

Brexit und Schottlands Unabhängigkeit
Somerset: Schlemmeroase in Südwestengland

Must Read

Menü